GRÜNE Bielefeld: Sekundarschule für Bielefeld erhalten!


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein

In der Mitgliederversammlung am 26.10.16 verabschiedeten die GRÜNEN Bielefeld einstimmig eine Resolution, die sich klar für den Erhalt der Sekundarschule ausspricht:

 

Resolution des GRÜNEN Kreisverbandes Bielefeld: Sekundarschule für Bielefeld erhalten!

Die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel haben angekündigt, ihre Sekundarschule zu schließen. Damit droht Bielefeld, seine derzeit einzige Sekundarschule zu verlieren, und damit steht auch die geplante Neugründung einer städtischen Sekundarschule, wie sie der Schulausschuss Ende Mai beschlossen hat, auf dem Spiel. Vor diesem Hintergrund fordert der Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Stadtverwaltung, die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und die Politik auf sicherzustellen, dass Schüler*innen in Bielefeld weiterhin eine Sekundarschule am bewährten Standort besuchen können.

Der Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt die Eltern-Initiative, die sich nach Kräften darum bemüht, die Sekundarschule in Gadderbaum zu erhalten. Denn Bielefeld braucht die integrierte und inklusive Sekundarschule, die Vielfalt als Bereicherung versteht und diese zum Wohle aller Schüler*innen nutzt. Heterogene Schülerschaften mit ihren Herausforderungen sind längst Realität. Mit der Sekundarschule haben wir das richtige Instrument, um uns dieser Realität zu stellen.

Hier werden nicht nur Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam unterrichtet. Sondern hier lernen auch Kinder mit unterschiedlichen Schulempfehlungen länger gemeinsam. Individuelle Förderung wird auf der Sekundarschule ganz groß geschrieben. Auch deshalb ist diese Ganztagsschule ein wichtiger Schritt zu mehr Bildungsgerechtigkeit, der in Bielefeld erhalten bleiben muss.

Erstes Ziel von Stadt, „Bethel“ und Politik muss es deshalb sein, die Sekundarschule in Gadderbaum zu erhalten. Denn in diesem Stadtteil mit der Nähe zu den Schulen und Einrichtungen der Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel ist die Sekundarschule so erfolgreich, dass zuletzt den 75 Schulplätzen pro Jahrgang 150 Anmeldungen gegenüberstanden. An diesen Erfolg gilt es anzuknüpfen.

Die Stadtverwaltung ist aufgefordert, schnell zu klären, unter welchen Bedingungen eine Sekundarschule in Gadderbaum dauerhaft vorgehalten werden kann (Trägerschaft, Übernahme des Lehrpersonals, Kosten). Hier ist nicht nur die Stadtverwaltung gefragt, sondern in erster Linie die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, die Gebäude, Grundstücke oder Know-how beisteuern können. Nur wenn alle sich einsetzen, kann den Eltern und ihren Kindern, die auf der Sekundarschule lernen sollen, eine Perspektive geboten werden. Und hier ist schnelles Handeln notwendig!“

 

Am Montag, den 7.11. findet im Anschluss an die Fraktionssitzung ein Mitgliederforum zum Thema Sekundarschule statt. Los geht es um 19:30 Uhr im Naharyiaraum im Alten Rathaus (1. OG).