Rückblick Landtagswahl NRW 2017


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Allgemein

Bei der Landtagswahl am 14. Mai haben wir GRÜNE in NRW eine klare Niederlage erlitten. Die rot-grüne Landesregierung wurde abgewählt und wir haben unser Ergebnis im Vergleich zu 2012 fast halbiert. Auch in Bielefeld haben wir mit knapp 10 Prozent im Vergleich zur letzten Wahl 2012 deutliche Verluste (etwa 6 Prozent) hinnehmen müssen. Dennoch liegen wir mit unserem Ergebnis klar über dem Landesschnitt, im Wahlkreis Bielefeld I konnten wir sogar das landesweit zweitbeste GRÜNE Wahlkreisergebnis erzielen. Und auch unser Landtagsabgeordneter Matthi Bolte hat es erneut über die Landesliste in den Landtag geschafft:

Dies wäre ohne die großartige Unterstützung unsere Mitglieder im Wahlkampf und ohne die Stimmen unsere Bielefelder Wählerinnen und Wähler nicht möglich gewesen. Dafür ein ganz großes DANKE! Wir sind auf Landesebene intensiv mit der genauen Analyse unserer Stimmenverluste beschäftigt und wollen auf dieser Basis die richtigen Konsequenzen für uns hier in NRW, aber natürlich auch konkret für die anstehende Bundestagswahl ziehen. Auch wir Bielefelder GRÜNEN sind dabei, unser Abschneiden auf lokaler Ebene aufzuarbeiten.

Zum Ergebnis der Landtagswahl erklärt Matthi Bolte (Direktkandidat im Wahlkreis Bielefeld I):

„Das Ergebnis ist bitter: Wir konnten keines unserer Wahlziele erreichen, die neue Landtagsfraktion wird deutlich kleiner sein. Gerade am Wahlabend, als es für mich über viele Stunden Spitz auf Knopf stand, habe ich mich von meinen Bielefelder GRÜNEN toll getragen gefühlt. Dafür bin ich sehr dankbar, genauso wie für die Unterstützung im Wahlkampf – das war eine großartige Teamleistung!

Wir haben es dennoch nicht geschafft, die Menschen von unserer Politik zu überzeugen. Woran es gelegen hat, arbeiten wir auf. Wir blicken aber auch nach vorne: Wir sind jetzt in der Opposition und es ist an uns, klare Alternativen und neue Projekte zu entwickeln.“

Auch Christina Osei (Direktkandidatin im Wahlkreis Bielefeld II) blickt noch einmal zurück:

„Ich bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern, die mir mit ihrer Stimme das Vertrauen ausgesprochen haben. Ich habe einen sehr engagierten und leidenschaftlichen Wahlkampf geführt, der sich leider nicht im Ergebnis wiederspiegelt hat.

Damit haben nicht nur wir GRÜNE verloren, sondern vor allem die Themen für die wir stehen, wie der Umweltschutz, die offene Gesellschaft und Frauenpolitik. Natürlich werde ich auch weiterhin für diese Themen einstehen und für GRÜNE Ziele kämpfen! JETZT ERST RECHT!“

Die nächste Möglichkeit zur allgemeinen Aussprache zur Landtagswahl ist unsere Mitgliederversammlung am 7. Juni um 19:00 im Kulturpunkt. Wir wollen über Gründe für unser Abschneiden sprechen und für uns in Bielefeld die richtigen Schlüsse für den nächsten Wahlkampf ziehen. Dazu ein herzliches Willkommen.