Heepen


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Bezirke, Bezirksvertretung

Heepen. Vielfältig. Grün.

Da denken die meisten erstmal nur an den Ortsteil, das ehemals selbstständige Heepen, dessen „Altbürger*innen“ sich teilweise noch wehmütig an die Zeiten vor der Gebietsreform 1973 erinnern.

Bezirke-HeepenDie Bezirksvertretung Heepen vertritt aber auch die Ortsteile Brake, Milse, Altenhagen, Brönninghausen und Oldentrup, ebenfalls früher selbstständige Gemeinden mit eigener Verwaltung und gewachsenen
Strukturen. Im Ortsteil Baumheide sind seit den 1970er Jahren ganz neue Strukturen entstanden, wie beispielsweise die „Projektkonferenz“, in der alle vor Ort tätigen wichtigen Institutionen (über Schulen, Polizei, Jugendamt, Bürgerinitiative bis zu Wohnungsbaugesellschaften) daran mitwirken, das Leben im
Ortsteil l(i)ebenswerter zu gestalten.

Soweit zur historischen Sicht, die u.a. auch dazu beiträgt, die Arbeit im Stadtbezirk vielfältig und interessant, manchmal aber auch etwas kompliziert zu machen.

Der Stadtbezirk, früher eher ländlich strukturiert, hat viele Wandlungen durchgemacht und dabei viele positive Seiten erhalten können, vor allem Natur und Erholung im Grünen – z.B. das Schelphofgebiet, die Johannisbachaue, der Grüngürtel von Heepen bis zur Innenstadt, der Sieben-Teiche-Grünzug in Brake …

Heepen hat auch viele gesamtstädtische Aufgaben für alle Bielefelder*innen übernommen:

  • Entsorgungsanlagen wie Klärwerke und die Müllverbrennungsanlage
  • immer neue Gewerbegebiete, die viel Verkehr in den Stadtbezirk gezogen haben
  • In Heepen sind in den v ergangenen Jahren viele neue Wohngebiete entstanden, sodass Heepen heute ein sehr „junger“ Stadtbezirk ist.

Viele Betätigungsfelder für grüne Politik:

  • Es gilt, weiteren Flächenverbrauch zu verhindern
  • Der ÖPNV in den Randgebieten muss deutlich verbessert werden
  • Für Kinder und Jugendliche muss mehr getan werden: angefangen bei ausreichend KiTa-Plätzen, Freizeitangeboten und einer vielfältigen Schullandschaft
  • Die Pläne zum Ausbau der Stadtbahnlinie 5 – inklusive intelligenter Busangebote – müssen weiterverfolgt werden
  • Lösungen für die erheblichen Verkehrsprobleme in Milse, Altenhagen und Oldentrup sind erforderlich,
    jedoch ohne neue Straßenbauprojekte
  • Der Stadtteil Baumheide muss attraktiver gestaltet werden, u.a. durch eine Öffnung der U-Bahnhaltestelle „Am Rabenhof“
  • Die Entwicklung des interkommunalen Gewerbegebietes „Am Hellfeld“ braucht eine kritische Begleitung

Aktiv werden:

Eine Stadtteilgruppe trifft sich seit neuestem regelmäßig, um im Stadtbezirk aktiv zu werden. Es wäre schön, wenn sich noch mehr Menschen aus allen Ortsteilen von Heepen finden, die Interesse und Freude daran haben, unsere Gruppe und die Bezirksvertreter*innen mit guten Ideen und Taten zu unterstützen!

 


Unsere Bezirksvertreter