Jöllenbeck


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Bezirke, Bezirksvertretung

Jöllenbeck – Vielfältig. Grün. Lebenswert.

Wir können auch Regenerative Energien In Jöllenbeck gibt es inzwischen vier große Solarparks, die sich auf den Alt-Deponien Belzen, Beukenhorst, Speelbrink und Nunnensiek befinden. Diesen Standorten haben wir ausdrücklich zugestimmt, weil die brachliegenden Flächen sich hervorragend zur Stromgewinnung aus Sonnenenergie eignen. Abgelehnt haben wir dagegen eine geplante Maßnahme an der Rachheide, weil hier noch eine landwirtschaftliche Nutzung stattfindet.

Bezirke-JoellenbeckJöllenbeck ist aber auch in hervorragender Weise für die Erzeugung
von Windenergie geeignet, weil unser Ortsteil sich ja schließlich „ganz oben“ in Bielefeld befindet! Wir plädieren daher ganz ausdrücklich dafür, auf den vorgeschlagenen „Windvorrang-Flächen“ weitere Windräder zu errichten.

Denn Windenergie ist die bei weitem effektivste Möglichkeit von Stromgewinnung aus natürlichen Quellen. Außerdem können Windräder in 25 Tagen auf- und abgebaut werden, laufen aber 25 Jahre – und das ohne Endlager! Wir sind für die Energiewende, und zwar nicht nur woanders, sondern auch bei uns!

Wohngebiete in Jöllenbeck

Bielefeld ist eine wachsende Stadt. Über 50 bereits beschlossene
Bauplätze stehen in Jöllenbeck zur Zeit sofort zur Verfügung. Eine zusätzliche Erschließung von Baugebieten können wir uns nur vorstellen, wenn diese sich an bestehenden oder neuen ÖPNV-Trassen (z.B. Stadtbahn) orientiert. Vorrang hat eine Verdichtung innerhalb bestehender Baugebiete bzw. eine entsprechende Umwandlung von bereits versiegelten Bodenflächen. Einen weiteren Verbrauch von Grünflächen lehnen wir ab.

Attraktiver ÖPNV

Wir Jöllenbecker GRÜNE wünschen uns schon lange eine Stadtbahn, jetzt mussten wir akzeptieren, dass das Potential der neuen Stadtbahnlinie 5 von Heepen nach Sennestadt höher ist. Wir unterstützen den Bau der Linie 5, da auch wir vom Ausbau des Stadtbahnnetzes profitieren, denn:

  • Das Stadtbahnnetz bildet das Rückgrat des ÖPNV. Durch die Wirtschaftlichkeit der Stadtbahn wird
    ein besseres Bussystem finanziert.
  • Jöllenbeck profitiert direkt. Bereits ab Juni 2014 werden die Busverkehre in Jöllenbeck, Theesen und Vilsendorf eine deutliche Verbesserung erfahren. (Mo. – Fr. alle 10 Min., deutliche Taktverdichtung auch
    am Wochenende, abends und nachts halbstündlich über Theesen und Vilsendorf)
  • Durch den Ausbau des Stadtbahn- und Busnetzes wird der ÖPNV attraktiver und mehr Menschen steigen
    vom Auto auf den ÖPNV um. Allein der Ausbau der Linie 5 verringert den Ausstoß von CO2 um 4 Tonnen
    täglich!
  • Scheitert der Bau der Linie 5, wird auch Jöllenbeck keine Stadtbahn bekommen.

Wir Jöllenbecker GRÜNE werden uns auch in Zukunft für den Ausbau des ÖPNV einsetzen. Unser Ziel bleibt der Anschluss Jöllenbecks an das Stadtbahnnetz.

Kultur in Jöllenbeck

„Theater, Konzerte, Dichterwettstreit – Kulturentwicklungsplan“ – Dies sind Veranstaltungen und Konzepte,
die man zwar mit Bielefeld verbindet, aber doch zuerst in der Innenstadt vermutet. Wir wollen diese Vielfalt auch in
unseren Stadtteil bringen.

Die Veranstaltungen auf dem Marktplatz wollen wir durch weitere Veranstaltungsformate und Konzepte erweitern,
um auch Menschen aus anderen Stadtteilen nach Jöllenbeck zu holen und die bunte Vielfalt, die Kultur bedeutet,
auch bei uns in Jöllenbeck erlebbar zu machen.

Inklusion an Jöllenbecker Schulen

Die Jöllenbecker GRÜNEN möchten das Thema „Inklusion an Schulen“ voranbringen. Deshalb soll eine Lenkungsgruppe mit allen Beteiligten (Schulen, Eltern, Politik, Verwaltung) gegründet werden, die den Prozess der
Inklusion kritisch begleitet.

Zusammen alt werden im Norden

Wir sind ein Stadtteil, in dem Alt und Jung, Neues und Traditionsreiches aufeinandertreffen. Um ein gemeinsames
und barrierefreies Leben zu gewährleisten, gehören eine gute Nahversorgung und ein großes Freizeitangebot
dazu. Wichtig ist uns, dass auch weiterhin eine gute ärztliche Versorgung, aber auch genügend Angebote für ein
angenehmes Zusammenleben vorhanden sind.


Unsere Bezirksvertreter