18.5.21: Digitale Lesung mit Kristina Hänel

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Veranstaltungen

„Das Politische ist persönlich. Tagebuch einer »Abtreibungsärztin«“ – digitale Lesung und Gespräch mit Kristina Hänel und Britta Haßelmann (MdB) am 18.5.21, 20:15 Uhr.

In ihrem Buch „Das Politische ist persönlich. Tagebuch einer »Abtreibungsärztin«“ schildert Kristina Hänel eindrucksvoll ihren Kampf um das Recht auf Information zum Schwangerschaftsabbruch.

Wir laden ein zu einer Lesung und anschließendem Gespräch mit Kristina Hänel und Britta Haßelmann über körperliche Selbstbestimmung, Frauen*rechte und Zugang und Informationen zu Schwangerschaftsabbrüchen.

Kristina Hänel ist Allgemeinärztin und informierte auf ihrer Website über Schwangerschaftsabbrüche. Sie wurde auf Basis des Paragraphs 219a des Strafgesetzbuches, der das Anbieten und Ankündigen von Schwangerschaftsabbrüchen verbietet, rechtskräftig verurteilt. Nun zieht sie vor das Verfassungsgericht.

Britta Haßelmann ist Parlamentarische Geschäftsführerin der GRÜNEN Bundestagsfraktion. Sie setzt sich für die ersatzlose Streichung des §219a, Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte und das Recht auf Selbstbestimmung von Frauen ein.

Hier gehts zur Anmeldung!