Einstimmig: Votum der Bielefelder GRÜNEN für Britta Haßelmann


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Unkategorisiert

MITGLIEDERVERSAMMLUNG stärkt Bundestagsabgeordneter den Rücken

Bielefelds GRÜNE stehen geschlossen hinter der Kandidatur Britta Haßelmanns für eine erneute Bundestagskandidatur. Auf ihrer Versammlung am 18. September votierten sie einstimmig sowohl für Brittas Direktkandidatur in Bielefeld als auch für ihre Kandidatur auf Platz 3 der Landesreserveliste NRW.
Mouna Willmann, Britta Haßelmann, Anne Bakker, Marianne Weiß, Sandra Menke, Matthi Bolte, Bernd Ackehurst, Joachim Hood, Dominic Hallau wurden als Delegierte für den Landesparteitag der Partei im Dezember in Hagen gewählt, bei dem die Partei diese Liste festlegt.

Knapp 3 Stunden diskutierten die GRÜNEN im kulturpunkt über bundespolitische Themen. Britta Haßelmann verwies darauf, dass die Bundesregierung es geschafft habe, alle großen Themen medial zu besetzen, dass aber in keinem Feld wirklich etwas passiere. Weder in der Energiewende, noch bei der Bekämpfung der Altersarmut, noch bei anderen Themen würden Initiativen ergriffen.
Eine Abfrage der die örtlichen GRÜNEN besonders interessierenden Themen hatte klare Präferenzen für die Zukunft der Energiewende und für die Euro(pa)krise gezeigt.
Entsprechend drehte sich die Debatte um die Frage nach mehr Profil in der Auseinandersetzung mit den Minister Rösler und Altmeier, um die Perspektiven des Biosprits (Teller, Tank und Trog?) und um die Frage, wie die europäische Zukunft als positives Projekt wieder stärker in den Vordergrund gerückt werden könne.

Die Bilder zum Abend: