GRÜNaktiv


Zukunft für den Jahnplatz!

Veröffentlicht am

Der Jahnplatz ist der mit Abstand am stärksten frequentierte Platz Bielefelds. Nirgendwo sonst bewegen sich jeden Tag so viele Menschen zu Fuß. Sie gehen aber nicht auf den Jahnplatz, weil der Platz so schön ist, sondern weil er das Zentrum des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Bielefeld ist und die Fußgängerzone der Altstadt mit der der Bahnhofstraße verbindet. Wobei, von Verbindung zu sprechen, verbietet sich eigentlich. Der Jahnplatz trennt die beiden Fußgängerzonen. Wir sollten uns fragen, ob es tatsächlich noch zeitgemäß ist, dass eine vierspurige Straße mit Tempo 50 die innerstädtische Fußgängerzone durchschneidet. … Zum Beitrag


09.09.2018: Greenteam beim run&roll day. Sei dabei!

Veröffentlicht am

Auch dieses Jahr wollen wir mit einem möglichst großen und bunten Greenteam am Teamlauf des traditionellen run&roll days auf dem Ostwestfalendamm teilnehmen. Dazu brauchen wir euch!

Greenteam beim diesjährigen run&roll day am Sonntag, 9. September um 15.15 Uhr … Zum Beitrag


Änderung LEP: Nationalpark Senne muss kommen, Flächenverbrauch muss reduziert werden!

Veröffentlicht am

Mit dem Entfesselungspaket II hat die nordrhein-westfälische Landesregierung Ende vergangenen Jahres die Änderung des Landesentwicklungsplans (LEP) NRW eingeleitet. Die neu formulierten Ziele sind aus GRÜNER Sicht ein Schritt nach hinten statt nach vorn: Dem Verbrauch von Flächen wird Tür und Tor geöffnet, der Ausbau der Windenergie sowie der Nationalpark Senne werden verhindert.

In Form einer Stellungsnahme wendet sich die GRÜNE Ratsfraktion Bielefeld an das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

… Zum Beitrag


02.08.2018: Kleidertauschbörse

Veröffentlicht am

Für Groß und Klein: Kleidertauschbörse
Upcycling-Workshop: Sitzkissen aus T-Shirt-Garn
Entspannungsecke mit Kuchen, Tappas & Getränken

Kooperation von Transition Town Bielefeld, Welthaus Bielefeld,
RecyclingBörse und GRÜNE Bielefeld … Zum Beitrag


17.07.2018: GRÜNE Sommeraktion: Zur Kunst radeln

Veröffentlicht am

Kunst im öffentlichen Raum kann aufstoßen, ratlos machen oder zur Auseinandersetzung und Aneignung reizen. Einige Werke werden auch missachtet, andere vergessen. Sie rosten, werden überwuchert oder besprüht. Bei unserer Sommeraktion radeln wir von Kunstwerk zu Kunstwerk und bieten Informationen, Hintergründe und Austausch über das, was Kunst im öffentlichen Raum leistet und was sie braucht. … Zum Beitrag


Schlechte Karten für die Bielefelder Eschen

Veröffentlicht am

Exkurs: Ein Blick in die Kronen der in Bielefeld Eschen (Fraxinus excelsior) verheißt nichts Gutes: sieht man doch abgestorbene Triebe und Zweige in den Baumkronen, die Kronen sind ausgelichtet. Dieses Phänomen hat einen Namen: Eschentriebsterben (oder auch Eschenwelke). Verursacher ist eine aus Ostasien eingeschleppte Pilzkrankheit, verursacht durch das „Falsche Weiße Stengelbecherchen“ (Hymenoscyphus fraxineus.) … Zum Beitrag


Veröffentlicht am

Nein zum neuen Polizeigesetz NRW! Kein Angriff auf unsere Freiheit und Grundrechte – Demonstration in Bielefeld!

Mit einer Demonstration am 30.06.2018, 11 Uhr HBF wollen wir in Bielefeld unseren Protest auf die Straße tragen – komm auch du mit und mobilisiere dazu im Vorfeld!

GRÜNER Treffpunkt ist um 10:45 Uhr vor dem HBF.

… Zum Beitrag


4.07.18: Neuentreffen

Veröffentlicht am

Wow – 500 GRÜNE Mitglieder in Bielefeld! Zeit für ein Neuentreffen!
Am 4.7. laden wir um 19 Uhr ins KV-Büro ein, um ins Gespräch zu kommen mit unseren Neumitgliedern. … Zum Beitrag


12.07.18: Robert Habeck in Bielefeld

Veröffentlicht am

Robert Habeck, GRÜNER Parteivorsitzender, kommt nach Bielefeld! Dabei stehen eure Fragen im Mittelpunkt. Was ist eigentlich mit der GroKo los? Wie kann eine humane Asylpolitik in der EU gestaltet werden? Wie retten wir im Zeitalter von Trump das Klima? Sind die GRÜNEN jetzt etwa für Gentechnik? Und wie überzeugen wir, dass die AfD nur Hass, aber keine Alternativen im Angebot hat? Wann werden Wohnungen wieder bezahlbar?

Wir freuen uns auf eure Fragen!

Townhall Meeting* mit Robert Habeck am 12.7., 19 Uhr, Vortragssaal im Historischen Museum (Ravensberger Park 2).

*Beim Townhall Meeting folgen in schnelle Abfolge Fragen aus dem Publikum und Antworten des Referenten. Es gibt dabei kein festgelegtes Thema.

Wir weisen darauf hin, dass ggf. Fotos von der Veranstaltung im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit verwendet und veröffentlicht werden.


19.06.18: Mitgliederforum Bundespolitik

Veröffentlicht am

Wir laden herzlich ein zu unserem Mitgliederforum am Dienstag, den 19.6.18,
19-21 Uhr im Haus der Kirche (Markgrafenstr. 7). Gemeinsam mit euch und Britta Haßelmann (MdB) möchten wir über Aktuelles aus der Bundespolitik sprechen. Zum Beispiel über den Skandal um das Bundesamt für Migration (BAMF) und die Gängelung von Geflüchteten durch die Pläne der Bundesregierung wie der Einschränkung des Familiennachzugs oder den Ankerzentren. Wenn ihr konkrete Fragen oder Themenvorschläge habt, freuen wir uns, wenn ihr uns diese schon vorab
zukommen lasst. So lässt sich der zeitlich Ablauf des Mitgliederforums besser planen.
Das Mitgliederforum ist wie immer öffentlich, auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen.

Hier könnt ihr die Einladung als pdf herunterladen: kurz und bündig Juni 2018

Foto: © Studio Kohlmeier


13.06.2018: Neubau als Chance nutzen

Veröffentlicht am

Nach intensiver Arbeit liegen das pädagogische Konzept für die Martin-Niemöller-Gesamtschule und der dafür nötige Raumbedarf auf dem Tisch. Was braucht die Schule, um das Konzept bestmöglich umzusetzen? Wie kann sie zum Lebensraum für Schüler*innen im Ganztag werden, alle mitnehmen und zu einem guten Bildungserfolg führen? Und wie wird die Schule in Zukunft mit dem Stadtteil verzahnt sein? … Zum Beitrag


Statement zu den Rassismus-Vorfällen bei der ZAB

Veröffentlicht am

Liest man die Informationsvorlage der Verwaltung, kann man sehr viel zur Zentralen Ausländerbehörde (ZAB) erfahren: was tut sie, mit wievielen Mitarbeitenden, in welcher Struktur, wie wird ihr Personal geschult und fortgebildet, wie geht man mit Beschwerden im Allgemeinen um. Man könnte dabei leicht vergessen, was der Anlass für die Vorlage ist: … Zum Beitrag


Baumschutzsatzung für Bielefeld – Unterschriftenaktion

Veröffentlicht am

Wir wollen einen besseren Schutz für unsere Bielefelder Bäume. In den letzten Jahren hat es zu viele, aus unserer Sicht absolut unbegründete, Fällungen gegeben. Ersatzpflanzungen fanden in den meisten Fällen nicht statt. Das kann so nicht weitergehen. In einem breiten Bündnis werben wir für die Wiedereinführung einer Baumschutzsatzung für Bielefeld. Und JEDE*R kann mitmachen. Unterschriftenlisten stehen hier zum DOWNLOAD bereit. … Zum Beitrag


19.04.2018: Kommunalpolitischer Stadtrundgang

Veröffentlicht am

Wer Kommunalpolitik macht, gestaltet die Stadt mit – und das ist auch sichtbar. Bei unserem Stadtrundgang lenken wir den Blick auf GRÜNE Spuren, zeigen Themen auf, die die Bielefelder Politik bald entscheiden muss und verdeutlichen auch hier GRÜNE Positionen. Die Stationen sind so ausgewählt, dass verschiedene Politikfelder abgedeckt werden – weit über die reine Stadtentwicklungspolitik hinaus. … Zum Beitrag


3.05.2018: Das System Milch – Film + Diskussion

Veröffentlicht am

Milch ist Big Business. Hinter dem unschuldig anmutenden Lebensmittel verbirgt sich ein milliardenschweres Industriegeflecht. Profit wird auf Kosten der Umwelt, der Tieren, der Menschen und unserer Gesundheit gemacht. … Zum Beitrag


07.04.2018: Frühjahrsputz an den Stauteichen

Veröffentlicht am

Der Luttergrünzug steht vor großen Veränderungen. Welche das sein können, zeigt das „Freiraumplanerische Rahmenkonzept Luttergrünzug“. Es enthält viele Vorschläge, den Grünzug gestalterisch aufzuwerten, Räume für Naherholung und Natur zu schaffen, Wege zu optimieren und die Stauteiche weiter zu entwickeln. Derzeit berät die Politik diese Vorschläge. … Zum Beitrag


AG Mobilität

Veröffentlicht am

Die AG Mobilität trifft sich in unregelmäßigen Abständen um über die Visionen und Problem des Nahverkehrs auszutauschen. Du bist interessiert? Bitte wende dich an den AG-Ansprechpartner Dominic Hallau.

Das nächste Treffen findet am 9.5.18, 18-20 Uhr im KV-Büro, Kavalleriestraße 26 statt. Auf der Tagesordnung stehen bislang:

  1. Diskussion: Mindeststandards für Fahrradwege in Bielefeld (60 Min)
  2. Bericht: Fahrradverleihsysteme (10 Min)
  3. Bericht aus der Fraktion (30 Min, inkl. Diskussion)
    1. Klimaschutzziele: Anteil des Verkehrs
    2. Jahnplatz-Gutachten
    3. IC Sprinter ohne Bielefeld
  4. Sonstiges

Gerne nehmen wir weitere Punkte für die Tagesordnung auf.


11.4.18: Mitgliederversammlung

Veröffentlicht am

Wir laden euch herzlich ein zur Mitgliederversammlung am 11.4. um 19 Uhr im kulturpunkt.
Der Start der GroKo, der Umgang der GRÜNEN Fraktion und des Bundestages mit der AfD-Abgeordneten – gemeinsam mit Britta Haßelmann möchten wir über die einige bundespolitischen Entwicklungen sprechen. … Zum Beitrag


22.3.18: GRÜNES Kino: Aus dem Nichts

Veröffentlicht am

Das GRÜNE Kino findet am 22. März im Rahmen der Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus statt. Der Thriller von Fatih Akin basiert auf dem NSU-Attentat in der Kölner Keupstraße. An die Filmvorführung schließt eine Diskussion an.

An die Filmvorführung schließt eine Diskussion mit Hendrik Puls, ehemaliger Referent der GRÜNEN Landtagsfraktion für den Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum NSU, an. … Zum Beitrag


20.4.18: Bielefeld – Zukunftsstadt

Veröffentlicht am

Digitalisierung, Klimawandel und gesellschaftliche Veränderungen fordern unser Zusammenleben immer mehr heraus. Erste Auswirkungen auch in Städten schon zu spüren. Für die Zukunftsfestigkeit einer Stadt ist daher die Frage entscheidend, wie sie den Weg in die Wissensgesellschaft und in das digitale Zeitalter bewältigt. Wir wollen diesen Weg und die damit verbundenen Veränderungsprozesse gestalten und sehen in (digitalen) Innovationen das  benötigte Werkzeug, die Stadt sozial-ökologisch zu entwickeln. Dieser  Prozess muss  insbesondere vor Ort  angegangen und umgesetzt werden. … Zum Beitrag


18.03.2018 – Bielefeld mit Gesumm

Veröffentlicht am

Artenvielfalt erhalten –
Alternativen zu Glyphosat, Neonicotinoiden & Co nutzen

Bielefeld sagt NEIN zu Glyphosat, Neonicotinoiden und Co! Auch wenn es immer noch nicht gelungen ist, diese Substanzen vom Markt zu verbannen, möchten wir ihnen in Bielefeld eine klare Absage erteilen. Bisherige Studien lassen über die Gesundheitsgefahr, die von diesen Stoffen ausgeht, nichts Gutes vermuten. Eine endgültige Einschätzung, die zu Verboten führen wird, lässt aus unserer Sicht viel zu lange auf sich warten. … Zum Beitrag


15.02.2018: Auftakt für Neue

Veröffentlicht am

Die Ratsfraktion rollt den GRÜNEN Teppich aus für alle Neuen und Interessierten. Wir wollen Lust machen auf Kommunalpolitik – mit Einblicken in Politik und Verwaltung, mit Informationen zu spannenden Themen, mit kommunalpolitischen Stadtrundgängen und auch tatkräftiger Unterstützung von Mentor*innen. Los geht es am 15. Februar um 18 Uhr mit einem Offenen Forum in den Räumen der Ratsfraktion im Alten Rathaus. … Zum Beitrag


22.12.: Stoppt den Menschenhandel – Keine EU-Gelder für Sklaverei (Demonstration)

Veröffentlicht am

Aktuell sind hunderttausenden Afrikaner*innen auf der Flucht. Viele von ihnen werden auf ihrem Weg nach Europa von der libyschen Küstenwache aufgegriffen und landen in Internierungslagern. Die EU unterstützt die libysche Küstenwache, um die Einreise der Flüchtenden nach Europa zu verhindern. Die Zustände in den Lagern sind menschenunwürdig und geprägt von mangelnder Versorgung, Gewalt und sexuellem Missbrauch. Außerdem werden Geflüchtete an Menschenhändler ausgeliefert, die sie misshandeln, vergewaltigen und versklaven.

Sklaverei ist auch heute noch ein internationales Problem, über das kaum gesprochen wird. Wir brechen das Schweigen!

Gemeinsam mit einem breiten Kooperationsbündnis rufen wir auf zur Demonstration am 22.12., 16 Uhr ab dem Rathausvorplatz.

 

Was wir fordern:

  •  die Befreiung der versklavten Afrikaner*innen und den sofortigen Stopp des Menschenhandels
  • die Schaffung von menschenwürdigen Bedingungen und Schutz sowie einen ausreichenden Zugang zu Wasser, Nahrung und sanitärer Versorgung in Flüchtlingslagern
  • das Beenden der menschenunwürdigen Grenzpolitik Europas
  • die Bekämpfung von Fluchtursachen, nicht von Geflüchteten, durch den Westen und die Europäische Union

 

Was kannst du tun?

  • Nimm an der Online-Petition „Stoppt den Sklavenhandel in Libyen“ teil
  • Informiere dich über die Zusammenhänge von EU-Politik, Fluchtursachen und Menschenhandel, z.B. bei Sea Watch, Ärzte ohne Grenzen e.V., Pro Asyl
  • Wende dich mit konkreten Forderungen an Bundestagsabgeordnete und EU-Politiker*innen
  • Nutze die Sozialen Medien, um weiterhin auf die Zustände in Libyen aufmerksam zu machen
  • Sprich mit Freund*innen und Bekannten über das Thema
  • Hinterfrage deine Art zu konsumieren – Stelle dir Fragen wie: „Wer hat dieses Produkt/Kleidungsstück usw. zu welchen Bedingungen hergestellt?“ oder „Was brauche ich eigentlich wirklich?“
  • Zeige Zivilcourage und nimm an Aktionen gegen moderne Sklaverei teil


24.1.18:Die Vergessenen – Êzîd*innen im Nordirak (Fotovortrag)

Veröffentlicht am

Fotovortrag und Diskussion

Mittwoch, 24.1.18; 18-20 Uhr im Literaturcafé (Neumarkt 1)

 

Êzîd*innen – überfallen, verschleppt, gequält, vergewaltigt, ermordet, Êzîd*innen auf der Flucht…

Êzîd*innen sind unsere Mitbürger*innen – doch das fortwährende Leid der Êzîd*innen im Irak und das ihrer Angehörigen hier in Deutschland ist in den vergangenen Monaten kaum mehr öffentliches Thema. Doch die Situation der Êzîd*innen in ihrem Ursprungsgebiet hat sich keineswegs verbessert.

Wir laden zu einem Fotovortrag von Liane Süßmuth-Wemhöner mit anschließender Diskussion ein.  Liane Süßmuth-Wemhöner steht im humanitären  Kontakt mit im Irak lebenden Êzîd*innen ebenso, wie mit in Deutschland lebenden Êzîd*innen aus dem staatsübergreifenden Gebiet Kurdistan.

Über ihre Erlebnisse sagt sie: „ Als der Überfall des IS auf Shingal, der Ursprungsheimat der Êzîden, geschah, war ich schockiert.  Fernsehbilder bleiben flach und fern. Die Fluchtgeschichten gingen mir nah – aber nicht nah genug. Es zog mich fort: Ich wollte wissen, verstehen und tief erfühlen, die Seele der Êzîden suchen – mitten unter Êzîden im Nordirak, in der Weite der Landschaft, in den Flüchtlingslagern und auf dem Berg Shingal.

Privat begleitete ich Freunde im Herbst 2016 in den Nordirak, besuchte Menschen in Lagern und war erschüttert: Die Menschen und das Land lassen mich nicht mehr los.  Im April dieses Jahres flog ich erneut, diesmal u.a. auch mit Auftrag von „Eziden Weltweit e.V.“ (EWW e.V.), Spendengelder zu verteilen. Die aktuelle politische Lage vereitelte mir leider einen erneuten Flug im Oktober.“

Die Veranstaltung findet in Kooperation Eziden Weltweit e.V.(EWW e.V.), Deutsche – Ezidische Freundschaft e.V. und dem Zentralrats der Eziden in Deutschland statt.


GRÜNER Adventskalender

Veröffentlicht am

Die Wochen vor Weihnachten sind oftmals ein wenig rummelig. Es wird gebastelt, was das Zeug hält, die Festtage werden verplant und die Innenstädte werden gestürmt, um Geschenke für Freunde und Verwandte zu besorgen. Die GRÜNE Bielefelder Ratsfraktion hat sich ein paar (genauer gesagt 24) Gedanken gemacht, wie die Vorweihnachtszeit nachhaltig-ökologisch-regional zelebriert werden kann. Und los gehts: … Zum Beitrag


Neuentreffen am 15.11.

Veröffentlicht am

Wir laden alle Neumitglieder herzlich zu unserem Neuentreffen am 15.11. um 18 Uhr in der Geschäftsstelle (Kavalleriestraße 26) ein. Es geht um die Arbeit der GRÜNEN auf den verschiedenen Ebenen – aber vor allem um euch! Es ist uns ein Herzensanliegen euch kennzulernen und zu erfahren welche Themenfelder euch besonder interessieren. Auch alle, die (noch) kein Mitglied, aber interessiert sind, mehr zu erfahren, sind ausdrücklich eingeladen!


Wir lassen und nicht verkohlen!

Veröffentlicht am

Demo zur Weltklimakonferenz am 02.11.17 um 17 Uhr
Beginn an der Altstädter Nicolaikirche, Niedernstraße, Bielefeld

Die GRÜNEN Bielefeld rufen gemeinsam mit DIE LINKE Bielefeld, dem Welthaus Bielefeld, attac Bielefeld, BUND Bielefeld und IPPNW auf zur Demo zum Klimagipfel Anfang November in Bonn!

Gemeinsam wollen wir anlässlich der Weltklimakonferenz vom 06.–17. November in Bonn für konsequenten Klimaschutz demonstrieren. Die freiwilligen Reduktionsziele
der Pariser Klimakonferenz reichen nicht aus, um den Temperaturanstieg auf 1,5 Grad zu begrenzen. Die USA haben sich aus dem Abkommen verabschiedet. Ein
deutlicher Anstieg von Wetterextremen mit vielen Opfern und weltweite Fluchtbewegungen aufgrund unbewohnbarer Landstriche werden die Folge sein.
Auch Deutschland wird seine Klimaziele krachend verfehlen. Der große Einfluss von Kohlelobby und Autoindustrie verhindert bisher eine konsequente Umsetzung der
CO2-Reduktionsziele. Bis zum Jahr 2020 werden anstatt 40 % nur um die 30 % erreicht. Deutschland ist Weltmeister! Leider nicht im Umweltschutz, sondern bei der Förderung des Klimakillers Braunkohle. Es führt die Liste der Klimasünder in Europa an und gehört zu den sieben Ländern, die für 63 % der weltweiten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich sind.

Unsere Forderungen an die Klimakonferenz und die neue Bundesregierung sind:
• Verbindlicher Fahrplan für einen schnellen & sozialverträglichen Kohleausstieg
• Atomkraft weltweit beenden!
• Konsequenten Ausbau der erneuerbaren Energien und Einsparen von Ressourcen
• Eine klimagerechte Verkehrswende mit lebenswerteren Städten
• Eine tier- und umweltgerechte Landwirtschaft mit regionalen Märkten
• Faire Handelsabkommen für globale Gerechtigkeit und Umweltschutz statt Freihandel zugunsten von Konzernen!

Gebt die Info bei Facebook weiter!

Unser Aufruf als PDF: klimakonferenz_Flyer_final