GRÜNE zu Containerbahnhof

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Ratsfraktion

Die Stadt muss alles tun, um Ankauf und Betriebskonzept zu realisieren!

Nach Ansicht der GRÜNEN bietet sich zur Zeit die einmalige Möglichkeit für die Stadt, das Gelände des ehemals von der Deutschen Bahn AG genutzten Containerbahnhof zu erwerben und diesen in einem kleineren Umfang zu reaktivieren.

Die Schaffung von Transportkapazitäten im Güterverkehr auf der Schiene ist ein wichtiger Aspekt einer Strategie gegen den drohenden Verkehrskollaps auf der A2.

Derzeit liegt der Stadt ein Angebot zum Kauf des Containerbahnhofs vor, das hinsichtlich verschiedener Fragen (u.a. Altlasten, notwendiger Sanierungsbedarf) geprüft wird. Aus Sicht der GRÜNEN gibt es keine unüberwindlichen Probleme, die einem baldigen Ankauf entgegenstehen.

Fraktionsvorsitzende Dr. Inge Schulze: „Gerade die Rückmeldungen aus dem Logistikbereich, zuletzt von dem Niederlassungsleiter der Spedition Kühne und Nagel in Bielefeld, machen deutlich, dass auch dort der dringende Bedarf für eine Reaktivierung des Containerbahnhofs gesehen wird. Wir erwarten, dass der OB die Angelegenheit endlich zur Chefsache erklärt und zielgerichtete Gespräche hinsichtlich des Ankaufs sowie eines Betriebskonzepts führt. Die IHK und die ortsansässigen Speditionen sind jedoch ebenfalls gefragt, denn für ein funktionierendes Betriebskonzept sind mittelfristige Zusagen zur Auslastung der Transportkapazitäten notwendig.“