Kerstin Haarmann zum Westfalen-Blatt-Interview

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein, Kreisverband

Zum Westfalen-Blatt Interview vom 14.8.20 äußert sich OB-Kandidatin Kerstin Haarmann in Bezug auf den Kesselbrink wie folgt:

Während eines Interviews mit dem Westfalen-Blatt wurde ich auf den Drogenverkauf auf dem Kesselbrink angesprochen. Meine Worte im Interview sind in diesem Kontext in Bezug auf die angesprochenen Personen nicht richtig gewählt gewesen. Für mich bietet das Anlass zur Selbstreflektion und ich möchte mich ausdrücklich entschuldigen. Wir GRÜNEN und ich als Person stehen entschieden ein gegen alle Formen von Rassismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.