Öffentliche Fraktionssitzung in Eckardtsheim

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Fraktion vor Ort

Ihre letzte Fraktionssitzung vor der Kommunalwahl nutzte die Grüne Ratsfraktion für einen Informationsbesuch in Eckardtsheim.

Dieser südlichste Teil des Stadtbezirks Sennestadt beheimatet zahlreiche Einrichtungen der von-Bodelschwinghschen-Anstalten Bethel und hat ca. 2.000 Einwohner, davon sind 40% Kinder und Jugendliche. Der größte Teil der landwirtschaftlichen Fläche in Eckardtsheim wird ökologisch bewirtschaftet. Der Ort ist zudem energieautark, denn die 165 kW-Biogasanlage auf Gut Wilhelmsdorf und große Photovoltaik-Anlagen erzeugen genug Wärme und Strom, um alle Haushalte mit Energie zu versorgen.

Die 170 Kühe geben zudem soviel Milch, dass sich eine eigene Bio-Molkerei dort lohnt. Mit der dort abgefüllten Milch wird eine regionale Einzelhandelskette ebenso versorgt wie fast alle Bielefelder Kindertagesstätten und ein Krankenhaus. Außerdem wird eigener Joghurt hergestellt und die Bio-Molkerei Söbbecke beliefert. Also ein absolutes Vorzeigeprojekt, das seit 14 Jahren vom GRÜNEN Bezirksvertreter Dr. Ulrich Schumacher bewirtschaftet wird.

Ein weiteres Vorzeigeprojekt ist der „Cap-Markt“ („cap“ von „handicap“) Tamar, der als kleiner Supermarkt nicht nur die Nahversorgung Eckardtsheims sicherstellt, sondern auch noch zahlreichen behinderten und benachteiligten Menschen Beschäftigung bietet. Im Anschluss daran berichtete Horst Lange (vBA) über die Arbeit des Ortsbeirats und seine Funktion als Ortsvorsteher in Eckardtsheim. Die anschließende Fraktionssitzung stand ganz im Zeichen des Wahlkampfs und der bevorstehenden Kommunalwahl am kommenden Sonntag.