Polizeieinsatz aufklären!


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles

Der Polizeieinsatz im Rahmen der Querdenker-Kundgebung und deren Gegenkundgebung am 26. März sorgt für Irritationen bei den GRÜNEN Bielefeld.

„Die friedliche Gegenkundgebung wurde seitens der Polizei massiv bedrängt – und das obwohl sich die Teilnehmer*innen vorbildlich an Corona-Schutzmaßnahmen hielten. Mir erklärt sich nicht, warum die Teilnehmer*innen in der Ausübung ihrer demokratischen Rechte behindert wurden, während Coronaleugner*innen ohne Maske und Abstand ungehindert demonstrieren konnten“, erklärt Daniela Kluge, Sprecherin der GRÜNEN Bielefeld.

„Das Vorgehen der Polizei ruft viele Fragen hervor und setzt ein völlig falsches Signal. Wir erwarten eine zügige Stellungnahme der Polizeipräsidentin“, ergänzt Co-Sprecher Cim Kartal. „Wir solidarisieren uns mit den Betroffenen der unverhältnismäßigen Maßnahmen der Polizei und fordern eine umgehende Stellungnahme der Polizeipräsidentin dazu!“