Tibet-Tag 2010

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Veranstaltungen

Die Tibet Initiative Deutschland, Amnesty International, die GRÜNEN sowie die Künstlergruppe „art at work“ haben den 51. Jahrestag des Volksaufstands der Tibeter gegen die chinesische Besatzung am 10. März 2010 zum Anlaß genommen, einen gemeinsamen Infotisch vor dem Alten Rathaus zu machen.

Bei sonnigem Wetter konnten zahlreiche Passant/innen angesprochen und zur Unterschrift unter ein Protestschreiben zur Freilassung eines Tibet-Aktivisten bewegt werden. Auch einige Hände (auf Papier) für das Kunstprojekt „Give hands for a free Tibet“ konnten gesammelt werden.

Pünktlich um 12.15 Uhr fand sich OB Clausen vor dem Rathaus ein, um zusammen mit Nina Oetker die Tibet-Flagge am offiziellen Fahnenmast der Stadt zu hissen. Ein schöner Erfolg für alle, darunter auch wir GRÜNE, die sich schon seit einigen Jahren für eine regelmäßige Beflaggung des Rathauses am Tibet-Tag einsetzen!