Britta Haßelmann zur Pädophiliedebatte


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Allgemein

Aufklärung grüner Parteigeschichte

der Göttinger Politikwissenschaftler Franz Walter arbeitet im Auftrag des Bundesvorstandes von Bündnis90/Die Grünen die Rolle von Pädophilie Befürwortern in der Gründungsphase der Grünen auf. Das ist zwingend notwendig. Es gab, wie auch in anderen gesellschaftlichen Gruppierungen vor allem Anfang der 1980er Jahre den Versuch von pädophilen Interessengruppen, eine Legalisierung von pädophilen Beziehung im politischen Programm zu verankern. Diesen völlig inakzeptablen Forderungen sind wir als Grüne damals nicht mit der nötigen Konsequenz und viel zu spät entgegengetreten. Das war falsch und dafür tragen wir als Partei Verantwortung. Es tut mir und uns als Partei unendlich leid und ist beschämend, dem nicht schon früher Einhalt geboten zu haben. Dafür entschuldige auch ich mich, wie auch wir insgesamt.

Mit der Aufarbeitung dieses Teils der Geschichte von uns Grünen haben wir begonnen. Wir finanzieren als Partei eine neutrale Untersuchung unserer Parteigeschichte und Einordnung in den gesellschaftlichen Kontext und ermöglichen jeden Zugang zu Archiven für das externe Gutachterteam um Franz Walter. Das Forschungsprojekt ist hinsichtlich seiner Publikationen und seiner Publikationszeitpunkte unabhängig. In den letzten Tagen und Wochen wurden wiederholt erste Erkenntnisse der Untersuchung publiziert. Wir stehen zu unserer Verantwortung. Wir stehen für eine ehrliche und transparente Aufarbeitung der damaligen Diskurse und Ereignisse und müssen überlegen, wo wir Unterstützung anbieten können.

Es macht mich betroffen zu sehen, wie das jetzt im Wahlkampf von einzelnen instrumentalisiert wird. (Siehe Brief von Katrin Göring-Eckhardt an die familienpolitische Sprecherin der CDU/CSU Dorothee Bär). Denn unmissverständlich klar ist seit langem, dass sich unsere Partei Bündnis 90/Die Grünen vor einem Vierteljahrhundert endgültig und vollständig von solchen Positionen getrennt hat. Es besteht kein Zweifel daran, dass wir als Grüne seit über zwei Jahrzehnten konsequent für Kinderschutz, Kinderrechte, gegen jede Form von Kindesmissbrauch und gegen Gewalt gegen Frauen entschieden eintreten.