Thorsten Schmolke


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Allgemein

Für unseren Wahlkreis 94 Gütersloh I- Bielefeld III tritt dieses Jahr Thorsten Schmolke als Direktkandidat an.

Mehr Informationen zu Thorsten findet ihr hier:

Politik aus Leidenschaft: Thorsten Schmolke

Thorsten ist im Rat, im Kreistag, im LWL und in Naturschutzverbänden aktiv und streitet für unsere Ziele. Er ist ein waschechter Kommunalpolitiker, der sich auch für seine Region stark macht. Diese Verbundenheit spiegelt sich auch in seinem Autokennzeichen wider (GT-BI). Nicht überraschend also, dass Thorsten unser Kandidat für den flächenübergreifenden Wahlkreis Gütersloh I-Bielefeld III ist und in den nächsten Wochen die Stadtteile Jöllenbeck und Dornberg begrünt.

Du bist in den verschiedensten Gremien aktiv, was war dein größter politischer Erfolg bisher?

Mitzuhelfen kulturelle Highlights in OWL zu erhalten, bzw. zu stärken, wie z.B. NWD-Philharmonie, „Wege durch das Land“, oder den Neubau des Böckstiegelmuseums.

Ist der Erhalt eines guten kulturellen Angebots dein Herzensthema?

Unter anderem, mein Hauptziel ist aber auch die Stärkung der Kommunen. Und für den jetzigen Wahlkampf, dass wir ein zweistelliges Ergebnis erreichen.

Womit wir auch schon beim Wahlkampf wären. Dein Ziel ist ein zweistelliges Ergebnis. Hältst du das noch für möglich bei den jetzigen Prognosen?

Aber klar doch.

Und welches Argument GRÜN zu wählen möchtest du bis zum 14. Mai möglichst vielen Wähler*innen nahebringen um das Ziel zu erreichen?

Wir sind die einzigen, die den Flächenfraß ernsthaft stoppen wollen und trotzdem für bezahlbaren Wohnraum sorgen.

Gibt es etwas, worauf du dich im Wahlkampf ganz besonders freust?

Auf die Begegnung mit vielen –hoffentlich – netten Leuten.

Wieso hoffentlich?

Manchmal könnte ich an einigen meiner Mitmenschen schon verzweifeln.

Das klingt, als hättest du einige skurrile Begegnungen in den vorangegangenen Wahlkämpfen gehabt?

Meine skurrilste bzw. lustigste Begegnung im Wahlkampf war bisher mit der SPD, als wir bei strömendem Regen unter einem Vordach standen und Give-Aways getauscht haben.

Wie wirst du dich am Abend des 14. Mai fühlen?

Ich werde völlig im Eimer sein, weil ich bis zuletzt für unsere Ziele gekämpft habe.

Das klingt anstrengend. Wolltest du die Politik schon mal an den Nagel hängen?

Nein. Da ich wusste was auf mich zukommt als ich in die Politik ging: Noch nie.

Und was würdest du machen, wenn du dich politisch nicht so sehr engagieren würdest?

Ich wäre noch mehr im praktischen Naturschutz engagiert und würde noch mehr Sport und Musik machen.

Könntest du zum Abschluss bitte noch folgende Sätze beenden:

Für mein Kind wünsche ich mir…

…eine Gesellschaft, fair und friedlich ist.

…eine Schule, die jede*n optimal fördert.

…ein NRW, das offen und tolerant ist.

…und ein Bielefeld, dass schnell und günstig mit dem ÖPNV zu erreichen ist.

 

Thorsten im WDR-Interview

Thorstens Video seines Interviews mit dem WDR findet ihr hier.