01.09.2017: GRÜNE Sommeraktion: „Ich flieg auf Natur!“

Veröffentlicht am / Abgelegt in: GRÜNaktiv, Veranstaltungen

Garten-Gespräch über Insektenpflanzen / Biologischen Pflanzenschutz und Bau von Nisthilfen für Insekten
Am Freitag, den 01.09.2017 von 16:00 – 18:00 Uhr
Bauernhausmuseum, Dornberger Straße 82

Glyphosat, Neonikotinoide und Co: Weil diese Pestizide die Umwelt und die Gesundheit schädigen, sprechen sich mittlerweile die meisten Menschen gegen ihren Einsatz aus. Doch manchmal wird auch der wohlgesonnene Gärtner von Hilflosigkeit übermannt, wenn er sich im Garten Blattlaus, Schnecke und Konsorten gegenüber sieht, die drohen, die Herrschaft im Beet zu übernehmen.

Trotzdem muss der Griff zur Giftspritze nicht sein, denn es gibt eine Menge Mittelchen und Tricks aus Großmutters Zeiten, die als biologischer Pflanzenschutz dienen und der Umwelt nicht schaden. Welche das sind, erklärt uns die Gartenbauingenieurin und Autorin Jutta Langheineken bei einem Spaziergang durch die Beete des Museums. Sie wird uns Wissen aus alter Zeit vermitteln, Interessantes über die Pflanzen vor Ort samt ihrer Bedeutung für die Insekten erzählen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Nicht nur der Verzicht auf Pestizide ist für unsere heimischen Insekten wichtig. Wir können sie durch blütenreiche Beete, die die ganze Saison hindurch Nektar und Pollen zur Verfügung stellen, unterstützen und … Insektenhotels bauen! Bei unserer Sommeraktion kann jede*r Teilnehmer*in mit den einfachsten Mitteln eine Nisthilfe für den heimischen Garten oder Balkon bauen. Material und Werkzeug stehen zur Verfügung.