GRÜNE unterstützen die Arbeit des Falkendoms und setzen sich für Sanierung des Gebäudes ein!

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Ratsfraktion

Am Montag dieser Woche hat sich die GRÜNE Ratsfraktion vor Ort einen Überblick über die Arbeit des Kinder- und Jugendzentrums „Falkendom” in der Meller Str. verschafft. Die Einrichtung der Bielefelder „Falken” ist durch Presseberichte und Leserbriefe wegen angeblicher Lärmbelästigung während der Durchführung von Veranstaltungen im Bereich der Jugendkultur in die öffentliche Kritik geraten.

In einem Termin vor Ort ließen sich Mitglieder der GRÜNEN Ratsfraktion die Arbeit des Falkendoms von den Mitarbeitern des Kinder- und Jugendbereichs sowie der Geschäftsführung darstellen. Thema war darüber hinaus die notwendige energetische wie schallschutztechnische Sanierung des Gebäudes. Hieran arbeitet derzeit der städtische Immobilienservicebetrieb. Auch ein Förderantrag für Mittel aus dem Bundesprogramm „Stadtumbau West” soll bereits gestellt worden sein.

Fraktionsvorsitzende Lisa Rathsmann-Kronshage: „Wir unterstützen ausdrücklich die Arbeit des Kinder- und Jugendzentrums Falkendom und die Jugendkulturarbeit, die dort geleistet wird. Nach der Einstellung der Arbeit des „Kulturkombinats” im Kamp, ist der Falkendom eine der wenigen verbliebenen Orte für Jugendkultur in unserer Stadt. Der Standort ist für eine solche Einrichtung sehr gut geeignet, von daher können wir die vereinzelte Kritik von Anwohner nicht nachvollziehen. Wir werden uns in den entsprechenden städtischen Gremien für die notwendige Sanierung des Gebäudes einsetzen!”