11/09: Änderungsantrag zu TOP 5.1 der Ratssitzung am 26. 11. 2009


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Ratssitzung

Der Rat bittet moBiel und den VVOWL…

  1. …regelmäßig im Ausschuss für Stadtentwicklung über Fälle von Belästigungen und gewalttätigen Ausschreitungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu berichten. Der Rat bittet darum, dabei auch mögliche Veränderungen in der Häufigkeit und Intensität der Übergriffe in den letzten Jahren darzustellen.
  2. …ihre Maßnahmen und Konzepte zur Erhöhung der objektiven und subjektiven Sicherheit im Zusammenhang mit der Nutzung des ÖPNV vorzustellen. Dabei soll auf die besonderen Sicherheitsbedürfnisse von Frauen, Kindern und Jugendlichen eingegangen werden.
  3. Der Rat regt an, geeignete Maßnahmen zur Förderung von Zivilcourage im Alltag sowie zum adäquaten Verhalten in Konfliktsituationen für Nutzer/innen des ÖPNV anzubieten. Der Sozial- und Kriminalpräventive Rat wird gebeten, zusammen mit moBiel die Kampagne „Kultur des Hinschauens“ in aktualisierter Form wieder aufzunehmen.

Begründung erfolgt mündlich!