Nachtabschiebungen deutschlandweit stoppen!

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein, Kreisverband, Presse

Zum Weltflüchtlingstag erklären Vertreter*innen der 10 größten grünen Kreisverbände:
“In den meisten Städten Deutschlands sind unangekündigte Nachtabschiebungen nach wie vor gängige Praxis. Durch dieses Vorgehen werden Flüchtlinge erneut traumatisiert. Wir fordern einen sofortigen, deutschlandweiten Stopp dieses unmenschlichen Umgangs mit geflüchteten Menschen. Legale und sichere Fluchtwege sowie ein humanitäres Visum müssen gelebte europäische Werte sein.”

 

Gefordert anlässlich des ersten Koordinations-Treffens der bundesweit größten grünen Kreisverbände in kreisfreien Städten am 19./20. Juni in Köln

 

Paula Elsholz, Vorstandssprecherin KV Düsseldorf

Hans Schwanitz, Vorstandssprecher KV Köln

Anna Roß, Vorstandssprecherin KV Münster

Gabriele Schmiegelt, Vorstand KV Bielefeld

Alexander Tietz, Vorstandssprecher KV Aachen

Marlis Bredehorst, Vorstandssprecherin KV Köln

Frank Jablonski, Vorstand KV Köln

Anke Neuner, Mitarbeiterin LV NRW

Christa Heners, Kreisgeschäftsführerin KV Aachen

Christian Gailus, Kreisgeschäftsführer KV Regionalverband Hannover

Christina Osei, Vorstand KV Bielefeld

Claude Unterleitner, Mitarbeiter KV München

Désirée Martin, Kreisgeschäftsführerin KV Stuttgart

Ella Müller, Vorstand KV Freiburg

Hannah Rogosch, Mitarbeiterin KV München

Heidi Schiller, Vorstandssprecherin KV München

Katrin Feldmann, Stellv. Kreisvorsitzende KV Aachen

Kevin Liebig, Kreisgeschäftsstelle KV Köln

Lars Lübben, Vorstand KV Aachen

Merle Richter, Vorstand KV Münster

Mirja Cordes, Vorstand KV Düsseldorf

Petra Tuttas, Kreisgeschäftsstelle KV München

Veronica Barth, Kreisgeschäftsführerin KV Freiburg

Wiebke Stange, Vorstand KV Düsseldorftreffen große KV