Girls Day 2010

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Veranstaltungen

Da sich am Montag, den 26.04.2010 der Tag von Tschernobyl zum 24. Mal jährt,  stand bei unserem diesjährigen Girls` Day der ganze Tag im Zeichen der Atomkraft.

In den Räumen der  Ratsfraktion im Alten Rathaus galt es zu erarbeiten, wie genau eigentlich aus Atomen Strom erzeugt werden kann, welche Abfallprodukte dabei entstehen und was das problematische an deren Endlagerung ist.

Die Mädchen begaben sich auf eine ausführliche Internetrecherche, die sie zu Störfällen wie Tschernobyl, Atomstandorten in NRW und der Bedeutung des Atomstroms für Bielefeld führte. Nachdem die Basisinformationen eingeholt und verdaut worden waren, wurde das Ganze noch einmal im Lichte der Politik beleuchtet. Was tut schwarz-gelb, was will eigentlich grün und was bedeutet eigentlich „Ausstieg aus dem Ausstieg?“.

Nach einiger sonnigen Mittagspause ging es dann weiter in den Räumen des Kreisverbandes. Hier widmeten die Mädchen sich der praktischen Vorbereitung der Fahrt nach Ahaus zur Anti-AKW-Demo. Und was liegt da näher, als Transparente zu gestalten? Nach einigen Diskussionen über die Auswahl der Motive, griffen die Mädels beherzt zu Farbe und Pinsel und machten, einmal angefangen, auch vor der Bemalung eines Schutzanzuges nicht Halt.

Unser Fazit: Es hat Spaß gemacht mit den Mädchen, und wie! Und im nächsten Jahr öffnen wir gerne wieder unsere Pforten, wenn es heißt, Girls´ Day 2011!