Koalition bekräftigt den Beschluss zum Bau der Stadtbahnlinie 1 nach Sennestadt!

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Presse, Ratsfraktion

Die Ratskoalition aus SPD, GRÜNEN und Bürgernähe/Piraten bekräftigt ausdrücklich die klare Beschlusslage zur Verlängerung der Stadtbahnlinie 1 nach Sennestadt und erwartet, dass die Verwaltung gemeinsam mit moBiel alles unternimmt, um dieses Ziel zeitnah zu erreichen.

Großes Unverständnis herrscht über Presseberichte und Aussagen von Verkehrsdezernent Gregor Moss in den letzten Tagen. Der Rat muss darauf vertrauen können, dass gefasste Beschlüsse durch die Verwaltung umgesetzt werden und die Politik über den Umsetzungsstand regelmäßig informiert wird. Auch wenn die Gespräche zur Übertragung der Baulast für die ehemalige B68 und jetzige L756 gescheitert sind, bleiben alle Akteure aufgefordert, einen gangbaren Weg zur Realisierung der Stadtbahnpläne sowie einer Verbesserung der Situation in Sennestadt (Querung zwischen dem „Schillinggelände“ und Sennestadt-Zentrum) zu erreichen. Möglicherweise muss über die Übernahme der Baulast erneut gesprochen werden.

SPD-Fraktionschef Georg Fortmeier: „Die Verlängerung der Stadtbahnlinie 1 ist ein absolut notwendiger Schritt zur besseren Anbindung des Stadtbezirks Sennestadt an die Innenstadt und ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der emissionsfreien Mobilität in Bielefeld. Wir erwarten ein gemeinsames und zielgerichtetes Vorgehen von Stadtverwaltung, moBiel und Sennestadt GmbH in dieser Sache.“

Jens Julkowski-Keppler (Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN) ergänzt: „Es kann doch nicht sein, dass ein Schwarze-Peter-Spiel zwischen Herrn Moss und moBiel dazu führt, dass keine klare und ein-heitliche Position gegenüber dem Landesbetrieb StraßenNRW vertreten wird. Es wäre gut, wenn der OB diese wichtige Angelegenheit zur Chefsache machen würde!“

Martin Schmelz (Ratsgruppe Bürgernähe/PIRATEN): „Die Weichen sind von Stadtentwicklungsaus-schuss und Rat eindeutig gestellt. Die Beschlüsse sind ernst zu nehmen und  so schnell als möglich umzusetzen. Wir wollen eine zukunftsfähige Mobilität. Und da spielen Busse und die Stadtbahn eine wichtige Rolle.“