Senne: Neubau muss flächenschonend sein!

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Aktuelles aus den Bezirken, Presse

Am 21.01.2021 stimmte die GRÜNE Fraktion gegen eine Änderung des Bebauungsplanes „Einzelhandel Windelsbleicher Straße / Friedrichsdorfer Straße“ ab. Hier die Begründung:

Wir lehnen die vorgelegte Planung ab, da es keine Mehrgeschossigkeit mit der Kombination von Wohnungsbau  und somit kein flächenschonendes Bauen gibt.  Es besteht jedoch ein hoher Bedarf an zusätzlichen und auch bezahlbaren Wohnraum in unserem Stadtteil. Es gibt u.a. in der Innenstadt von Bielefeld zahlreiche positive Beispiele, wie man Einkaufsflächen mit darüber liegendem Wohnraum sinnvoll und flächenschonend kombinieren kann.

Durch die Planung eines weiteren Einkaufszentrums befürchten wir eine weitere Schwächung des „Senner Marktes“ und verweisen auch auf die bereits bestehenden Leerstände im Stadtteil Senne.