Wir wählen Delegierte!


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein

Wir wählen bei der JHV I die Delegierten für den Landesparteirat (LPR), den Landesfinanzrat (LFR) und den Bezirksrat OWL. Die Delegierten für die LDK wählen wir am 6.5., die für die BDK im Herbst. Die für die Gremiensitzungen anfallenden Reisekosten trägt der Kreisverband.

Der Landesparteirat – kleiner Landesparteitag – ist das oberste Organ des Landesverbandes zwischen den Landesdelegiertenkonferenzen. Er beschließt die Richtlinien für die politische Arbeit des Landesverbandes zwischen den Landesdelegiertenkonferenzen. Der LPR tagt regulär zweimal im Jahr, die nächste Sitzung ist am 15.2. Wir wählen drei ordentliche Delegierte sowie Stellvertreter*innen.

Der Landesfinanzrat berät die Partei in allen Finanzfragen. Insbesondere ist er zuständig für Grundsätze der Finanzorganisation und der Mitgliederverwaltung des Landesverbandes. Er koordiniert die Finanzverwaltung und -politik der Gliederungen, berät den Haushalt des Landesver-bandes und führt die Budgetkontrolle durch. Daneben wählt der Landesfinanzrat die Mitglieder der Haushaltskommission. Hier wählen wir eine*n Delegierte*n und eine*n Stellvertreter*innen.

Weiterhin wählen wir zwei Delegierte und zwei Stellvertreter*innen für den Bezirksrat OWL. Der GRÜNE Bezirksverband OWL ist ein Zu-sammenschluss der Kreisverbände Bielefeld, Paderborn, Gütersloh, Herford, Minden-Lübbecke, Lippe und Höxter und damit unsere regionale Parteiebene. Er unterstützt die innerparteiliche Meinungsbildung und Zusammenarbeit zwischen OWL und dem Land NRW. Im Bezirksrat, dem wichtigsten Gremium neben dem Vorstand, koordinieren beide Vorsitzende, eine Schatzmeister*in, eine politische Geschäftsführer*in, sowie je zwei Delegierte eines jeden Kreisverbandes die politische Arbeit in der Region.Der Bezirksrat tagt ca. sechsmal jährlich freitags-abends im Bielefelder KV-Büro.

Wahlverfahren & Bewerbung: Alle Kandidatinnen haben bei der JHV Gelegenheit sich zwei Minuten vorzustellen und Fragen zu beantworten. Auch eine Wahl in Abwesenheit ist möglich. Das setzt voraus, dass ihr eure Kandidatur vorab gegenüber der Geschäftsstelle bekanntgebt. Gerne könnt ihr euch von einer anderen Person stellvertretend vorstellen lassen. Um gewählt zu sein, müssen die Kandidatinnen im ersten und zweiten Wahlgang ein Quorum erreichen, das heißt ein*e Kandidat*in muss mindestens 50 % der gültigen Stimmen auf sich vereinen, Im dritten Wahlgang reicht die einfache Mehrheit. Die Delegierten werden quotiert gewählt, das heißt, mindestens die Hälfte unserer Delegierten sind Frauen.

Gefragt seid also ihr! Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen als Delegierte zu kandidieren – ganz egal wie alt oder jung eure Mitgliedschaft ist! Wenn ihr weitere Infos benötigt, meldet euch gerne im KV-Büro. Wenn ihr bereits entschieden habt, zu kandidieren, freuen wir uns wenn ihr uns im Antragsgrün zur JHV eine kurze schriftliche Vorstellung zur Verfügung stellt (bis zum 5.2.). Bei Fragen wendet euch gerne an uns!