Konsolidierungsbeitrag vom Theater beschlossen


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Anträge, Betriebsausschuss Städtische Bühnen und Orchester, Fraktion

theater seatsBielefelder*innen wollen weiter über städtische Investitionen entscheiden und so das Leben in der Stadt gestalten. Damit Politik und Verwaltung das weiterhin tun können, muss die Stadt ihren Haushalt konsolidieren. Auch das Theater soll dazu einen Beitrag leisten.

Das Ziel ist ein ausgeglichener Haushalt im Jahr 2022. Um das zu erreichen, war nach einigen Sparrunden in den Vorjahren nun ein weiteres Konsolidierungspaket im Umfang von 31 Millionen Euro notwendig. Davon muss das Theater jährlich 600.000 Euro.

 

Antrag der Koalition zur Sitzung des Betriebsausschusses Bühnen und Orchester am 10.02.2016:

Der BBO beschließt zur Entlastung des städtischen Gesamthaushaltes ab 2018 ein Konsolidierungsbeitrag von 600.000€ p.a. zu realisieren. Diese Summe soll ohne substanzielle und strukturelle Veränderungen umgesetzt werden, künstlerische Handlungsspielräume werden erhalten. Notfalls kann auf die Veranstaltungsrücklage zurückgegriffen werden. Damit die Rücklage weiterhin ihren Zweck erfüllen kann, darf sie den Betrag von 1 Mio. Euro nicht unterschreiten.