Theater-Kombiticket erhalten


Veröffentlicht am / Abgelegt in: Anträge, Betriebsausschuss Städtische Bühnen und Orchester, Fraktion

IMITTE-Theaterm Jahr 2022 soll die Stadt Bielefeld endlich wieder eine schwarze Null schreiben können. Bis der ausgeglichene Haushalt erreicht ist, steht die Stadt vor großen Herausforderungen – auch das Theater.

Das soll 600.000 Euro erbringen. Das Sparen soll aber nicht auf Kosten des Kombi-Tickets gehen, mit dem die Theaterbesucher*innen auf dem Aufführungen kostenfrei Busse und Bahnen von mobiel nutzen können. Denn das wäre das falsche verkehrspolitische Signal.

Antrag der Koalition zur Sitzung des Betriebsausschusses Bühnen und Orchester am 10.02.2016:

Der BBO beschließt, die Anpassung der Serviceleistung (hier: Einstellung des Kombi-Tickets) gem.  der Verwaltungsvorlage 2308/2014-2020 nicht durchzuführen. Das Kombi-Ticket ist grundsätzlich zu erhalten.