big 10/2014


Veröffentlicht am / Abgelegt in: 2014, big, Service

big 2014 OktoberLiebe Leserin, lieber Leser,

Ich gestehe: Mir fehlen die Worte. Und das ist ziemlich schlecht, um ein Editorial zu schreiben. Aber ich bin sicher nicht allein sprachlos. Denn Serbien, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien werden demnächst als „sichere Herkunftsstaaten“ gelten. Dann haben Flüchtlinge aus diesen Ländern keine Chance mehr auf Asyl. Egal, wie sehr sie gelitten haben, verfolgt und diskriminiert wurden. Die Asylrechtsänderung ist gerade durch den Bundesrat gegangen – unter maßgeblicher Beteiligung des GRÜNEN Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, der auf Verbesserungen durch das Gesetz verweist: Flüchtlinge und Geduldete sollen sich freier bewegen können, Arbeit annehmen dürfen und öfter Geld statt Gutscheine bekommen.

Mehr zu lesen gibt’s hier: big 10/2014

Klickt mit der rechten Maustaste auf das Cover und speichert euch das PDF!