9.5.15: Trauermarsch für die Opfer der Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Allgemein, GRÜNaktiv, Partei, Presse, Veranstaltungen

Um an die Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer zu gedenken, veranstalten das Internationale Begegnungszentrum (IBZ) und die Eritreischen Jugendliche Solidaritätsgruppe gemeinsam mit anderen Organisationen einen Trauermarsch amSamstag, den 9. Mai 2015 um 12 Uhr am Rathausplatz. Ab 13:30 Uhr schließt ein Vortrag von El Shaday Haile (Aktivistin für Menschenrechte) im IBZ-Saal an.

Die Hoffnung auf ein besseres Leben ohne die Bedrohung von Leib und Leben lässt viele hundert Menschen über das Mittelmeer nach Europa fliehen. Bei diesem Versuch ertrinken immer wieder zahlreiche Geflüchtete und das Mittelmeer gleicht einem Massengrab.

 Dominic Hallau, Vorstandssprecher der GRÜNEN Bielefeld, dazu: „Ich bin dankbar, dass die eritreische Hausgruppe im IBZ diese wichtige Veranstaltung organisiert hat. Es ist höchste Zeit, deutlich zu machen, dass die menschenverachtende Abschottungspolitik an den EU-Außengrenzen ein Ende haben muss.“

Vorstandssprecherin Ruth Wegner ergänzt: „Das Sterben im Mittelmeer, das medial leider alltägliche Routine ist, ist zutiefst bestürzend. Wir trauern mit den Angehörigen der Opfer und fordern, dass außen- und innenpolitisch endlich die richtigen Konsequenzen gezogen werden.“

Bildrechte: Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM)  / pixelio.de

trauermarsch-09.05