GRÜNE: „Danke Kulturhaus-Initiative!“

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Fraktion, Presse

Nach vier Jahren Engagement ist es endlich soweit: Bielefeld bekommt sein Kulturhaus. Und dafür dankt die GRÜNE Ratsfraktion der Initiative Kulturhaus. „Die Initiative ist hartnäckig am Ball geblieben, hat sich trotz einiger Rückschläge und Enttäuschungen nicht beirren lassen und kann jetzt in ihrem Wunschgebäude starten“, sagt der kulturpolitische Sprecher Bernd Ackehurst. „Respekt für diese Leistung!“

In der alten Fachhochschule in der Werner-Bock-Straße werden in Kürze rund 100 Bildende Künstler*innen, Fotograf*innen, Tänzer*innen, Theaterleute und Performer*innen, Musiker*innen, IT-Spezialist*innen und soziokulturelle Initiativen ihre Büros und Ateliers beziehen – und auch Gruppen- und Veranstaltungsräume zur Verfügung stehen. „In der Mischung spiegelt sich die lebendige und vielfältige freie Szene Bielefelds wieder“, so Bernd Ackehurst. „Das Kulturhaus wird Schnittstelle sein von Künstler*innen und Kreativen der verschiedenen Disziplinen und Kunstinteressierten und überhaupt der Öffentlichkeit. Ein Haus der Begegnung, das Bielefeld bereichert.“

Bisher gingen Bielefeld viele Kreative und Künstler*innen verloren. Denn in Bielefeld werden zwar Grafiker*innen, Modedesigner*innen, Fotograf*innen oder Maler*innen ausgebildet. Nach Ausbildung und Studium verließen aber viele die Stadt, weil ihnen hier bezahlbare Arbeitsräume fehlten. Ackehurst: „Ihnen und auch anderen, die sich kreativ ausprobieren und Ideen umsetzen wollen, bietet das Kulturhaus Möglichkeiten und Freiräume – und stärkt so nicht zuletzt auch die Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt. Die GRÜNE Ratsfraktion wünscht viel Erfolg!“