5.02.19: „Rotlicht“ – Nora Bossong liest

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Veranstaltungen

Alles begann mit dem altmodischen Plüsch eines Sexshops. Als Kindtraute sich Nora Bossong nur, ihn aus den Augenwinkeln zu betrachten. Als jungeFrau aber wagt sie sich in jene Geheimzone, in der Lust nackte Arbeit ist undunsere Sexualität und der Kapitalismus frontal aufeinanderprallen. Sie trifftharmlose Studenten bei Dildo-Präsentationen und altersweise Pornoproduzenten.Sie steht in schäbigen Sexkinos und am Salat-Buffet eines Swingerclubs. Mitfunkelnder Beobachtungsgabe erzählt Nora Bossong von einer Gesellschaft, diedas Verruchte immer abwaschbarer gestaltet. Und sie stellt die Frage, warum dasRotlichtmilieu die echte Wollust nur an den Mann bringen will – und niemals an die Frau.

Lesung und Diskussion am Dienstag, 5.02.19, 19 Uhr im TOR 6 Theaterhaus Hermann-Kleinewächter-Straße4) mit

Ulle Schauws, Sprecherin für Frauen- und Queerpolitik der GRÜNEN Bundestagsfraktion

Nora Bossong, Autorin

Moderation: Jule Wenzel

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe It’s all about feminism statt.

Foto © Heike Steinweg/Suhrkamp Verlag