Den Siegfriedplatz als funktionierenden Quartiersplatz erhalten!

Veröffentlicht am / Abgelegt in: Aktuelles, Presse, Ratsfraktion

Die GRÜNEN begrüßen den Offenen Brief der Stadtteilkonferenz im Bielefelder Westen, in dem diese auf die Situation auf dem Siegfriedplatz aufmerksam macht, die zunehmend durch mehrtägige kommerzielle Veranstaltungen beeinträchtigt wird. Der Siegfriedplatz ist der lebendige Quartiersplatz im Bielefelder Westen, auf dem vielfältige Veranstaltungen und Events stattfinden.

Klaus Rees, direktgewähltes Ratsmitglied im Bielefelder Westen: „Wir möchten, dass der Siggi auch weiterhin der ‚Platz für alle‘ im Quartier bleibt. Das kann nur klappen, wenn dort nur Veranstaltungen stattfinden, die auf die Nachbarschaft Rücksicht nehmen. Bei dreitägigen kommerziellen Veranstaltungen, die nicht nur Lärm sondern auch erheblichen zusätzlichen Verkehr erzeugen, ist das offensichtlich nicht der Fall!“

Dieter Gutknecht, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in der BZV Mitte ergänzt: „Es muss der Verwaltung bei der Vergabe des Platzes klar sein, dass Veranstaltungen am Siggi sensibel zu handhaben sind, denn wir wollen nicht, dass durch mögliche Nachbarschaftsklagen eine Situation wie am Klosterplatz entsteht. Wir erwarten von der Verwaltung möglichst schnell Lösungsvorschläge zu den aufgezeigten Problemen.“