Aktuelles, GRÜNaktiv, Presse, Ratsfraktion / GRÜNE Position: Klärschlamm

Veröffentlicht von Gruene am

Der bisherige Entsorgungsvertrag für denBielefelder Klärschlamm sieht vor, dass bis zu 50 Prozent davonlandwirtschaftlich verwertet und der Rest wird verbrannt wird. Dielandwirtschaftliche Verwertung ist jedoch umstritten. Denn im Klärschlamm sindnicht nur Nährstoffe, sondern auch Schadstoffe. Vor diesem Hintergrund ist imOktober 2017 die Abfallklärschlammverordnung (AbfKlärV) geändert worden. Diesesieht einerseits vor, dass die landwirtschaftliche Verwertung perspektivischausläuft. Andererseits gibt es zukünftig die Verpflichtung, dass der besondersbedeutsame Nährstoff Phosphor aus dem Klärschlamm rückgewonnen wird.

(mehr …)