Aktuelles / 26.4.: Mitgliederversammlung zum Wahlprogramm

Veröffentlicht von Gruene am

Wir laden euch herzlich ein zu unserer digitalen Mitgliederversammlung am 26.4.21, 20 Uhr mit der untenstehenden Tagesordnung. Wir möchten gemeinsam mit Britta Haßelmann, Matthi

Bolte-Richter und euch über die Planungen des Wahlkampfs und den Programmentwurf zur Bundestagswahl sprechen. Dazu im Folgenden mehr.

Tagesordnungsvorschlag

  1. Begrüßung und Formales
  2. Planung Bundestagswahlkampf
  3. Diskussion des Bundestagswahlprogrammentwurfs
  4. Anträge (Antragsschluss 21.4.21)
  5. Ausblick/Sonstiges

Wichtig: Um an Abstimmungen teilnehmen zu können, benötigen Mitglieder ihre Zugangsdaten zum grünen Netz. Falls ihr diese nicht mehr habt, fordert bitte frühzeitig neue beim Bundesverband an: https://netz.gruene.de

Für die Teilnahme müsst ihr euch hier anmelden. Ihr könnt dann per digitalem Endgerät oder über ein Telefon teilnehmen. Für die telefonische Teilnahme erhaltet ihr individuelle Zugangsdaten nach der Anmeldung. Ein Redebeitrag ist per Telefon nicht möglich.

Wenn ihr einen Antrag stellen möchtet, könnt ihr diesen im Antragsgrün hochladen: https://mv-bundestagswahl.antragsgruen.de/MV-bundestagswahl

Bitte beachtet den Antragsschluss am 21.4.21!


Aktuelles, Allgemein / Kommunalwahl ist Klimawahl. Unsere Positionen!

Veröffentlicht von Gruene am

Zukunft entscheidet sich hier! Zur Kommunalwahl am 13.9.20 treten wir mit einem ambitionieren Programm für Klimaschutz, Verkehrswende, gute Bildung und soziale Gerechtigkeit an. Hier findet ihr unsere Positionen in Kürze.

Weiter unten auf der Seite finden Sie unsere Positionen in leichter Sprache, auf Griechisch, Türkisch, Russisch, (Hoch-)Arabisch und Englisch.

Anpacken in Corona-Zeiten – Mit GRÜNEN Lösungen in eine sichere Zukunft

Ein Virus hat unser aller Leben von Grund auf verändert. Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen der anhaltenden Corona-Pandemie sind noch nicht vollständig absehbar. Für uns stehen die Menschen im Fokus! Die Bekämpfung der Pandemie, die Verhinderung von Arbeitslosigkeit und sozialer Not und die Funktionsfähigkeit unseres Gesundheitssystems haben jetzt Priorität. Ein einfaches „Weiter so“ kann es auch in Bielefeld nicht geben. Der herausfordernde Neustart vieler Bereiche der Gesellschaft bietet auch Chancen für Kurskorrekturen – insbesondere beim Umwelt- und Klimaschutz in unserer Stadt.

Klimaschutz ohne Wenn und Aber – CO2 reduzieren, Umwelt schützen, Teuto bewahren

2019 hat Bielefeld den Klimanotstand ausgerufen! Wir geben alles, um mit unseren kommunalen Möglichkeiten das Klima zu schützen – mit einer entschlossenen Verkehrswende, mit einer lokalen Energiewende! Wir treten klimaschädigendem Handeln entgegen, indem wir bei zukünftigen Projekten auch mögliche Folgen für das Klima in die Planung einbeziehen. Den städtischen Wald wollen wir für die Zukunft stärken und zu einem zertifizierten Naturwald machen. Andere wertvolle Lebensräume in und um Bielefeld wollen wir zu ausgewiesenen Naturschutzgebieten erklären.

Überholen auf dem Radweg Vorrang und Sicherheit für Fußgänger*innen, Fahrräder und ÖPNV in der Innenstadt und den Bezirken

Mobilität ist Ausdruck von Freiheit, Selbstbestimmung und Wohlstand. Aber unser Verkehrssystem stößt an räumliche, soziale und ökologische Grenzen, gerade in der wachsenden Stadt Bielefeld. Bielefeld soll eine lebenswerte Stadt für alle sein. Wir schaffen eine zukunftsgerechte Stadt mit sauberer Luft und weniger Lärm. Dabei steht für uns an erster Stelle, Rad- und Fußverkehr attraktiver und sicherer zu machen – wir geben Bielefeld den Menschen zurück!

Wohnen darf kein Luxus sein Ein bezahlbares Zuhause im lebendigen Quartier

Immer mehr Menschen wollen in Bielefeld leben, denn unsere Stadt hat viel zu bieten. Wir wollen, dass alle Bürger*innen, die Alteingesessenen und die Zugezogenen, attraktiv und bezahlbar wohnen können. Dazu gehört für uns GRÜNE auch, dass unsere Häuser das Klima nicht weiter aufheizen, Wärme für alle bezahlbar und die Wohnumgebung lebendig und grün ist. In Bielefeld müssen wir dafür in den kommenden Jahren bestehende Wohnungen sanieren und mehr als 5.000 neu bauen. Wohnungsbau wollen wir zukunftsfest gestalten – für kommende Generationen! Dabei folgen wir sozialen und ökologischen Leitbildern, damit in Zukunft neuer, klimafreundlicher Wohnraum zu günstigen Konditionen für alle Bürger*innen entstehen kann.

Wirtschaft und Wissenschaft vernetzen mit GRÜNEN Ideen in Bielefeld Innovationen und Arbeitsplätze schaffen

Die Bielefelder Wirtschaft ist gut aufgestellt! Doch in den letzten Wochen und Monaten hat sie stark unter den Folgen der Corona-Krise gelitten. Jetzt gilt es, dort zu unterstützen, wo es nötig und möglich ist. Der anstehende Wiederaufbau bietet vielen Unternehmer*innen und Gründer*innen die Chance, ihr Unternehmen nicht nur ökonomisch neu aufzustellen, sondern auch ökologischer und sozialverträglicher. Denn wir GRÜNE wollen nicht nur ein wirtschaftsfreundliches Klima in Bielefeld, wir wollen auch eine klimafreundliche Wirtschaft! Im Angesicht der derzeitigen und bevorstehenden Krisen sind wirtschaftliche Entwicklung, soziale Verantwortung, Ressourcenschutz und Klimaschutz keine Gegensätze. Nur durch das Zusammenbringen dieser Ziele können Herausforderungen zu Chancen werden. Diesen Wandel wollen wir gemeinsam mit Unternehmer*innen und den vielfältigen Wissenschaftseinrichtungen der Region gestalten.

Wir unterstützen Bielefeld auf dem Weg zu einer innovativen Wissenschaftsstadt.

Gelebte Vielfalt Für ein offenes, tolerantes und inklusives Bielefeld

Bielefeld ist eine Stadt, die ALLEN, die hier leben, Lebensqualität bietet. Von der Geburt bis ins hohe Alter. Was wir brauchen: das soziale Miteinander in den Stadtteilen und Nachbarschaften, in den sozialen Einrichtungen, in Betrieben, Schulen, Kitas und den vielen bunten Initiativen in der Stadt. Wir möchten Zusammenhalt statt Vereinzelung, Offenheit statt Ausgrenzung und miteinander statt gegeneinander in unserer Stadt leben. GRÜNE Politik steht kompromisslos für Weltoffenheit und Antirassismus; für die Gleichstellung von Frauen und LSBTTI*; für die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen; und für die Teilhabe aller!

Bildung fürs digitale Zeitalter – Schulen fit machen und Medienkompetenz stärken

Die Corona-Krise hat uns die Bedeutung und Möglichkeiten digitaler Medien aufgezeigt. Die Digitalisierung wird unsere Stadtgesellschaft weiter verändern. Schulen sind hier der zentrale Baustein, um den Zugang zu Medien sicherzustellen und Kompetenzen zu stärken – digitale Bildung ist notwendig zum mündigen Umgang mit digitalen Technologien! Wir werden Schulen schnellstmöglich an das Glasfasernetz anschließen und für eine kontinuierliche Ausstattung der Klassenräume mit modernen Endgeräten sorgen.

Kinder an die Macht – Mehr Mitbestimmung für Bielefelds Zukunft

Unsere Stadt verändert sich. Die Menschen engagieren sich aktiv für Veränderungen. Wir helfen gemeinsam in Notsituationen und entwickeln Unterstützungsstrukturen. Wir werden die aktive Bielefelder Zivilgesellschaft wirksam unterstützen, gemeinsam die Demokratie schützen und auf kommunaler Ebene stärken. Beteiligungsmöglichkeiten werden wir gemeinsam mit den Menschen in der Stadt weiterentwickeln. Denn wir wissen: Mitbestimmung kostet Zeit. Wir wollen sicherstellen, dass Menschen in allen Lebenslagen mitbestimmen können. Besonders für die junge Generation wollen wir mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten in der Stadt schaffen.

Haltung zeigen – Kompromisslos für Demokratie und gegen Rechts

Wir GRÜNEN stehen für eine bunte und weltoffene Stadt und zeigen klare Kante gegen Rechts! Wir sind Teil der demokratischen Zivilgesellschaft, die sich konsequent gegen rechte Gewalt, Hass und Hetze engagiert. Rassismus, Antisemitismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit haben keinen Platz in Bielefeld. Gemeinsam schützen wir Demokratie und die offene Gesellschaft vor ihren Feind*innen!

Aktiv gegen Armut – Allen Bielefelder*innen ein Leben in Würde ermöglichen 

Auch in unserer Stadt gibt es Menschen, die in Armut leben. Jedes vierte Kind wächst in Familien auf, die auf Sozialleistungen angewiesen sind. Der beste Schutz vor Armut sind gute Bildung und Ausbildung, bezahlbare Wohnungen, Zugang zu sozialen und kulturellen Einrichtungen und funktionierende Nachbarschaften. Das wollen wir gewährleisten. Um die Teilhabe aller zu ermöglichen, werden wir das Sozialticket erhalten, für Kinder den kostenlosen Zugang zu Museen und anderen Kultureinrichtungen sowie die kostenlose Mitgliedschaft bei Sportvereinen ermöglichen. Das Soziale Netz und die Stadtentwicklungsprojekte werden wir ausbauen.

Rückenwind für die Energiewende – Mit erneuerbaren Energien in eine sonnige Zukunft

Die Bielefelder Potenziale für regenerative Energie zur Stromerzeugung und Wärmeerzeugung sind groß, werden zurzeit aber nicht genutzt. Diese Potenziale gilt es auszuschöpfen! Wir erleichtern und fördern Photovoltaikanlagen und bauen weitere Windräder!

Gute Bildung ein Leben lang – Bildungsgerechtigkeit in Kita, Schule, und Ausbildung

Bielefeld ist eine Stadt zum Lernen auch außerhalb der klassischen Bildungseinrichtungen und für Menschen jeden Alters. Bielefeld wird eine Stadt zum Lernen und Leben für alle. Wir lassen kein Kind zurück: Jedes Kind soll gute, liebevolle und individuelle Bildung erfahren. Die Kita, Schule, Berufsschule und Uni sollen inklusiv und chancengerecht sein. Dabei geht es uns nicht nur ums Lernen: Kultur, Sport, Begegnung, Freundschaft, Geborgenheit, Auseinandersetzung –  in diesem Sinne gestalten wir die Bielefelder Bildungslandschaft.