Aktuelles, Veranstaltungen / 2.7.: Klimaretten jetzt – Kerstin Haarmann im Gespräch mit FridaysForFuture

Veröffentlicht von Gruene am

Bielefeld hat den Klimanotstand ausgerufen! Der Handlungsdruck ist drängend, die Aufgabe groß. Bielefeld kann und muss seinen Beitrag zur Bekämpfung der Klimakatastrophe leisten. Und gleichzeitig die Weichen stellen, um den Auswirkungen der Klimaerhitzung gewachsen zu sein. Was ist nun zu tun? Die GRÜNE OB-Kandidatin Kerstin Haarmann stellt im digitalen Gespräch mit Vertreter*innen von FridaysForFuture Bielefeld Ansätze vor und nimmt Anregungen aus der Bewegung auf. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zur öffentlichen Online-Diskussion am Donnerstag, den 2.7., 18-19 Uhr.
Hier geht es zur Anmeldung.

Wenn ihr nicht die Möglichkeit habt, euch online anzumelden, sprecht uns bitte jeweils bis donnerstags, 14 Uhr, eine Nachricht auf den AB (0521 179767). Wir lassen euch dann eure individualisierten Zugangsdaten für die telefonische Teilnahme zukommen.


Aktuelles, Allgemein, Veranstaltungen / 12.10.: Bielefeld 2020 – jetzt wird’s richtig GRÜN.

Veröffentlicht von Gruene am

Für die Kommunalwahl im September 2020 möchten wir mit eurer Beteiligung in einem mehrstufigen partizipativen Prozess unser Bielefelder Programm erarbeiten. Am 12.10.19 starten wir mit einer klimapolitischen Auftaktveranstaltung in der Neuen Schmiede (Handwerkerstr.7) – und freuen uns auf eure Anmeldungen unter info@gruene-bielefeld.de

(mehr …)

Aktuelles, Allgemein, Beschlüsse, Partei / Der Klimanotstand muss kommen!

Veröffentlicht von Gruene am

Die Mitgliederversammlung der Bielefelder GRÜNEN unterstützt „Fridays for Future Bielefeld“ bei ihrem Antrag zur Ausrufung des Klimanotstands in unserer Stadt. Ziel ist es, so schnell als möglich einen entsprechenden Ratsbeschluss herbeizuführen. Die Ratsfraktion wird gebeten, dies mit Nachdruck zu verfolgen.

Hier gehts zum Antrag zur Ausrufung des Klimanotstands in Bielefeld:


Aktuelles, Allgemein, Kreisverband, Presse / GRÜNE entsetzt über NW-Berichterstattung zum Klimawandel

Veröffentlicht von Gruene am

Die Neue Westfälische veröffentlichte am 9.5. einen Artikel, der ausführlich und unhinterfragt einem Ingenieur das Forum bietet, unter anderem den Klimawandel als nicht menschengemacht darzustellen.

Dazu GRÜNEN-Sprecher Dominic Hallau: „Ich bin fassungslos. Viele Behauptungen, die Hartmut Buck aufstellt, sind wissenschaftlich widerlegt. Ich erwarte, dass solche Aussagen in  einem journalistischen Artikel eingeordnet werden. Dies geschah absolut unzureichend.“

Schahina Gambir ergänzt: „Der Weltklimarat als internationales wissenschaftliches Gremium beschreibt eine menschengemachte Klimaerwärmung von etwa einem Grad seit Beginn der Industrialisierung. Das ist sachlich und ideologiefrei.“

Die GRÜNEN Bielefeld verweisen auf den enormen Handlungsdruck bei Klimawandel, Stickoxidbelastungen und Energiewende. Gambir: „Jede*r hat das Recht auf die eigene Meinung. Fakten sollten aber in der Presse als solche anerkannt werden.“